Huy-Burgen Lauf 2017

Schon zum 3. Mal liefen zwei Staffeln der Petri- Sekundarschule Schwanebeck beim Huy- Burgen- Lauf am 6./7. Mai 2017 mit. Es war in diesem Jahr der 15. Lauf – ein Jubiläumslauf.

Jennifer Friedrich und Sarah Brandt nahmen als erfahrene LäuferInnen teil, denn sie waren vor 3 Jahren begeisterte MitbegründerInnen der Petri- Läufer und gestalteten engagiert und erfolgreich viele Laufevents, wie auch Linda Rücker, Lilly Kube, Rebecca Miede u.a.
Vielen Dank dafür!

Unser Nachwuchs- Hendrik Fischper, Leonard Benser und Damien Ernst-  hat sich tapfer und ehrgeizig durchgekämpft. Sarah Brandt lobte alle TeilnehmerInnen am Sonntagabend:“Ich bin stolz auf euch.“

In ihrer Freizeit aktive Sportler wie Antoni Silverio, Fabian Festerling und Ricky Ernst sprangen kurzfristig für ausgefallene Läufer ein.
Dankeschön dafür!!! Ihr habt die zweite Staffel gerettet!

Am Samstag starteten die ersten StaffelläuferInnen und unsere drei Einzelläufer – Sarah Brandt, Herr Wirth und Frau Witteborn – von der Burg Schlanstedt in Richtung Eilenstedt. An Stempelstellen, die oft auch gleichzeitig Versorgungspunkte waren, wurden die Staffelläufer abgelöst. Über Eilsdorf, Anderbeck und Dingelstedt ging die Strecke durch den Huy an der Danailshöhle vorbei zur Huysburg. Dort erwartete alle eine leckere Mittagsmahlzeit und eine längere Pause. Pünktlich 14.30 Uhr nahmen alle Teilnehmer mit dem traditionellen Schuss der Dingelstedter Schützen ihr Laufpensum wieder auf und liefen die letzten 9km über die Sargstedter Warte bis nach Ströbeck. Am Schachplatz wurden alle LäuferInnen mit kultureller und kulinarischer Umrahmung empfangen. Wir waren an diesem Nachmittag froh, die ersten 35km gut bewältigt zu haben.
Ausgeschlafen, erholt und voller Erwartung starteten wir am Sonntagmorgen nach einer gemeinsamen Erwärmung vom Schachplatz aus  über Athenstedt zum Huykamm hinauf – ein steiler, lang gezogener Anstieg! Er forderte Ehrgeiz, Durchhaltevermögen und viel Kraft! Auf anspruchsvollen Strecken wie diesen unterstützten sich die StaffelläuferInnen und liefen in doppelter Besetzung – im Team schafften es unsere LäuferInnen mit Bravour 🙂 Wo ein Anstieg ist, folgt auch ein Abstieg – belohnt wurde die Mühe aller mit einer abfallenden Laufstrecke vom Huy- Kamm in Richtung Huy- Neinstedt. Die letzten 5 Kilometer von Badersleben zur Westerburg absolvierten wir traditionell im Team und liefen vollzählig in den Innenhof der Westerburg. Es war geschafft!!!
Erleichtert, glücklich und stolz auf das Geleistete stärkten sich unsere Petri- LäuferInnen und nahmen die Ehrungen – je einen Glaspokal pro Staffel und persönliche Urkunden sowie einen Ritterschlag für Sarah entgegen.

Bei der Tombola hatten Hendrik und Sarah Glück: eine Sporttasche und eine Designeruhr gingen an beide.

Vielen herzlichen Dank an Sarahs Vati, der beide Tage die Staffeln unterstützend und motivierend begleitete – auch an Leonards Mutti!

Leonard Benser:“Ich fand und ich glaube das fand auch jeder, der mitgelaufen ist, dass der Huy- Burgen- Lauf ein sehr schöner Erholungslauf ist . Wie in den letzten beiden Jahren haben wir daran teilgenommen. Es ist sehr gut alles geleitet worden. Die Leute waren nett und alle waren sehr ehrgeizig. Das Ziel war bestimmt auch für alle ANKOMMEN und sich freuen, das Ziel erreicht zu haben.“

Damien Ernst:“Der Lauf hat uns näher zusammen gebracht.“

Allen Laufbegeisterten wünschen wir einen aktiven und erfolgreichen Sommer 🙂

Werbeanzeigen